Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Kultur
Historische Landkarte
Martin Waldseemüller, Weltkarte in Keilform für einen Globus, Saint-Dié-des-Vosges: 1507.

Antiquitätenhändler aus aller Welt blicken irritiert nach London. Das traditionsreiche Auktionshaus Christie’s wollte am 13. Dezember eine 500 Jahre alte Landkarte unter den Hammer bringen, auf der der Name „America“ erstmals erwähnt wird.

  • Kommentare
mehr
Speaker’s Corner
Rote Weihnachts-Kugeln an einem Stand am Nürnberger Christkindlesmarkt.

Laufend Sondierereien in Berlin und Adventssingen im Fernsehen. Um anständig besinnlich zu werden, ist die Zeit in diesem Jahr zu knapp, meint Hans Zippert.

  • Kommentare
mehr
Geschenktipps für Freunde und Familie
Jedes Jahr das gleiche: Über welches Geschenk freuen sich Freunde, Kinder und Familie wirklich? Und was sollte man sich einfach mal selbst gönnen?

Ja, es stimmt, es ist schon wieder Weihnachten. Fast jedenfalls. Eltern grübeln, Partner schwitzen, Freunde suchen. Und unsere Redakteure helfen – mit ein paar Geschenktipps.

mehr
Daisy Ridley im Interview
Daisy Ridley flog den Millennium-Falken – und jetzt hebt ihre Karriere richtig ab.

Die Macht ist mit ihr. Im neuen “Star Wars: Die letzten Jedi“ wird Daisy Ridley ab Donnerstag wieder das Lichtschwert schwingen. Mit Matthias Halbig spricht die 25-jährige Britin über weibliches Heldentum, Raumschiffreparaturen und ihre ganz private Vorfreude auf Weihnachten.

mehr
Europäischer Filmpreis
Europäischer Filmpreis: Ruben Östlunds The Square ist bester europäischer Film. Claes Bang wurde als bester Schauspieler ausgezeichnet.

Beschwörung gemeinsamer Werte: Die schwedische Satire „The Square“ siegt beim 30. Europäischen Filmpreis.

  • Kommentare
mehr
Gastbeitrag von Stefan Bollmann
Im Jahr 1900 gründeten sechs junge Aussteiger aus allen Teilen Europas den Monte Verità, den Berg der Wahrheit, eine Keimzelle alternativen Lebens.

Auf dem Monte Verità blühte schon um 1900 das alternative Leben. Vegetarier, Reformer, Naturmenschen träumten vom wahren Dasein in der Natur. Später ließ sich auch ein heute weltberühmter Firmengründer dafür begeistern.

mehr
„Das gefallene Königreich“
„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ soll am 7. Juni 2018 in Deutschland starten.

Universal Pictures hat den ersten Trailer zum Dino-Spektakel „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ veröffentlicht. Regisseur J.A. Bayona verspricht einen düsteren Film und setzt auf Spannung. Ein Star der früheren Filme ist auch dabei.

  • Kommentare
mehr
„Spartacus“
Wird 101 Jahre alt: Schauspieler Kirk Douglas, Hollywood-Legende und Vater des Schauspielers Michael Douglas.

1999 gab das American Film Institute eine Liste der 50 größten Leinwand-Legenden aus Hollywoods goldener Ära heraus. Nur drei sind heute noch am Leben: Sophia Loren (83), Sidney Poitier (90) und Kirk Douglas – der „Spartacus“-Held wird jetzt 101 Jahre alt.

mehr
Abosystem Moviepass
Mit einer App in fast alle Kinos: In den USA gibt es bereits ein Abomodell nach dem Prinzip von Streamingdiensten.

Filme auf der großen Leinwand sehen – so oft man will: Abosysteme könnten eine sterbende Institution retten. In den USA wird bereits ein Bezahlmodell nach dem Vorbild von Netflix und Co. getestet.

  • Kommentare
mehr
Fantasy-Literatur
Kampferprobt: Verlegerin Ingrid Pointecker (rechts) mit Autorin Melanie Schneider.

Die spitzen Ohren der Elfen sind eine Konstante in der fantastischen Literatur. Der kleine Wiener Verlag „ohneohren“ geht da andere Wege.

  • Kommentare
mehr
Kino
Helden für einen Tag: Esel Bo und Dave, die Taube stellen sicher, dass die Schergen des bösen Königs der Heiligen Familie nichts anhaben können.

Sehr frei nach der Bibel: In „Bo und der Weihnachtsstern“ (Kinostart am 7. Dezember) macht sich ein Esel mit einer Taube auf, um Maria und Josef vor den Häschern des Königs Herodes zu warnen. Ein entschleunigtes Trickstück, das den kleinsten Filmfans erzählt, worum es beim Frohen Fest wirklich geht.

  • Kommentare
mehr
Kino
Alle Freude ist verschwunden: Die Eltern (Emmanuelle Seigner, Kool Shen) müssen nach dem Unfall ihres Sohnes eine schwere Entscheidung treffen.

Einfühlsam und bewegend: Katell Quillévéré verfilmt den Roman „Die Lebenden reparieren“ (Kinostart am 7. Dezember). Ein junger Mann begeht den Fehler, auf einer Autofahrt keinen Sicherheitsgurt anzulegen. Nun liegt er im Koma, aus dem er nicht mehr erwachen wird. Sein Herz könnte einer Frau das Leben retten ...

  • Kommentare
mehr

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr