Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Zu viel Fachchinesisch: Behördendeutsch würgt China-Projekte ab

Bau Zu viel Fachchinesisch: Behördendeutsch würgt China-Projekte ab

Sprachliche Barrieren und Schwierigkeiten bei der Währungsumrechnung lassen in Hessen immer wieder Bauvorhaben und Unternehmensgründungen chinesischer Investoren scheitern.

Frankfurt. Würden nicht frühzeitig professionelle Vermittler eingebunden, komme es häufig zu Verzögerungen oder gar Abbrüchen von Projekten, sagte Anja Obermann, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Frankfurt, der dpa. Auch der Umtausch der chinesischen Währung Renminbi in Euro ist laut eines Sprechers des Frankfurter Planungsdezernats ein Problem. Demnach müssen chinesische Investitionen in Euro bislang immer erst von der chinesischen Regierung freigegeben werden.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft