Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Wirtschaftsminister reist nach London: Werbetour bei Banken

EU Wirtschaftsminister reist nach London: Werbetour bei Banken

Um Frankfurt bei internationalen Finanzunternehmen als neuen Standort anzupreisen, fliegt Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) an diesem Mittwoch (10. August) für zwei Tage nach London.

Voriger Artikel
Ökowinzer befürchten Totalausfall bei Weinernte
Nächster Artikel
Flughafen Hahn: Mehr Passagiere im ersten Halbjahr

Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne).

Quelle: Boris Roessler/Archiv

Wiesbaden/London. Die schwarz-grüne Landesregierung sieht Frankfurt für den Fall, dass Großbritannien nach dem Brexit-Votum aus der Europäischen Union (EU) ausscheidet, als neuen wichtigsten EU-Bankenplatz und will ihn offensiv bewerben. Begleitet wird der hessische Vize-Regierungschef von Vertretern aus Unternehmen und Verbänden der Finanzdienstleistungen sowie der Informationstechnologie.

Zu den Stärken des Rhein-Main-Gebiets zählt Al-Wazir eine gute digitale Infrastruktur, eine gute Erreichbarkeit, die Nähe zur Europäischen Zentralbank (EZB) und eine hohe Lebensqualität. Zudem seien die Büros deutlich günstiger als in London oder in der französischen Hauptstadt Paris, dem Mitbewerber Frankfurts. Gesprächspartner in London sind neben Banken Vermögensverwalter, Finanztechnologie-Unternehmen und offizielle Stellen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr