Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Weininstitut rechnet mit guter Qualität für Jahrgang 2015

Agrar Weininstitut rechnet mit guter Qualität für Jahrgang 2015

Trotz des trockenen Sommers erwarten die deutschen Winzer teils große Ernten. Die geschätzten Mengen liegen bundesweit mit 8,8 bis 8,9 Millionen Hektolitern nur zwei Prozent unter dem zehnjährigen Mittel, wie das Deutsche Weininstitut am Freitag in Mainz mitteilte.

Voriger Artikel
Bundesagentur finanziert Deutschkurse für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Branche fordert mehr Vorrangflächen für Windräder

Die Winzer in Deutschland rechnen teilweise mit großen Ernten.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Mainz. Allerdings seien die Schwankungen innerhalb Deutschlands relativ groß. Während beispielsweise die erwarteten Erntemengen in den Anbaugebieten Rheinhessen und Mosel fünf bis sechs Prozent unter dem Durchschnitt liegen, rechnet man etwa in der Pfalz fast mit einem Normalertrag und in Sachsen und Saale-Unstrut mit einem Plus von über 20 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Der Jahrgang 2015 habe nach Einschätzung des Weininstituts das Potenzial für eine gute Qualität. Bislang hätten fast durchweg sehr aromatische und kerngesunde Trauben mit überdurchschnittlichen Mostgewichten in allen Qualitätsstufen eingebracht werden können. In einigen Gebieten wie Württemberg, Sachsen, Mosel und Rheingau sei die Lese noch in vollem Gange.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr