Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Weihnachtsgeschäft in Hessen zieht an

Einzelhandel Weihnachtsgeschäft in Hessen zieht an

Das Weihnachtsgeschäft hat in den vergangenen Tagen in Hessen aus Sicht des Handels deutlich zugelegt. Aus allen Branchen gebe es Berichte von guten bis sehr guten Geschäften, sagte der Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Hessen, Michael Kullmann, am Samstag vor dem vierten Advent in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Aufsichtsrat genehmigt Lufthansa-Vorstand höhere Gehälter
Nächster Artikel
Französischer Autozulieferer Valeo kauft Anbieter Peiker

Im Weihnachtsgeschäft der Einzelhändler läuft der Endspurt.

Quelle: Henning Kaiser/Archiv

Wiesbaden. Vor allem in den klassischen Bereichen Spielwaren, Uhren, Schmuck und Parfümerie seien gute Zuwachsraten zu verzeichnen.

Wegen des milden Wetters laufe der Textilverkauf dagegen schleppend, sagte Kullmann. "Bei der jungen Mode und der Damenmode sieht es noch gut aus, aber bei den Herren verkauft sich die Winterware besonders schlecht." Schon jetzt gebe es bei Textilien Preisnachlässe von bis zu 20 Prozent, um in den vollen Lagern Platz zu schaffen.

Elektronische Geräte vom Smartphone bis zum Fernseher verkaufen sich nach Handelsangaben "extrem gut", wovon auch kleinere Händler und nicht nur große Ketten profitierten. Von Montag bis zum Heiligabend rechnet Kullmann noch mit vielen Weihnachtseinkäufen in letzter Minute. "Viele haben ab Montag frei, da wird es noch mal richtig brummen", sagte er. Insgesamt erwarte der Branchenverband ein Umsatzplus im Weihnachtsgeschäft von rund zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf voraussichtlich 7,45 Milliarden Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr