Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Warnstreiks der IG Metall in Hessen und Rheinland-Pfalz

Tarife Warnstreiks der IG Metall in Hessen und Rheinland-Pfalz

Mit weiteren Warnstreiks will die Gewerkschaft IG Metall Bewegung in den Tarifkonflikt in der Metall- und Elektroindustrie bringen. Nachdem zwei Verhandlungsrunden für die rund 400 000 Beschäftigten in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland keinen Erfolg gebracht hätten, sehe sich die Gewerkschaft gezwungen, für diesen Montag zu Warnstreiks aufzurufen.

Kassel. Das teilte der IG Metall Bezirk Mitte am Sonntag mit.

Unter anderem soll es Aktionen bei Betrieben in Kassel, Eschwege und Bebra geben. Auch in anderen Teilen Hessens, unter anderem in Wölfersheim, Darmstadt und Offenbach soll die Arbeit zeitweise niedergelegt werden. In Rheinland-Pfalz sind Betriebe in Ludwigshafen, Bad Kreuznach, Koblenz, Trier und Kaiserslautern betroffen. Auch für Dienstag wurde zu Warnstreiks aufgerufen.

Die Gewerkschaft fordert unter anderem 5,5 Prozent mehr Geld. Die dritte Verhandlungsrunde ist für den 11. Februar geplant.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft