Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Vor Energiegipfel: Verbände fordern niedrigere Strompreise

Energie Vor Energiegipfel: Verbände fordern niedrigere Strompreise

Vor dem Hessischen Energiegipfel am 11. November haben Unternehmer und Handwerker den Landtag aufgefordert, sich für eine Senkung der Strompreise einzusetzen. Diese seien für viele Unternehmen "auf ein nicht mehr vertretbares Maß gestiegen", schreiben die Arbeitsgemeinschaft hessischer Industrie- und Handelskammern (IHK), der Hessische Handwerkstag (HHT) und die Vereinigung der Hessischen Unternehmerverbände (VHU) in einem am Dienstag veröffentlichten Brief an die Parlamentarier.

Wiesbaden. "Industriebetriebe, die keine Entlastung erhalten, zahlen derzeit zwischen 15 und 18 Cent pro Kilowattstunde, während die Konkurrenz in Frankreich nur 6 Cent zahlt", heißt es in dem Brief. Der Kostennachteil sei mit einer Abwertung des Wirtschaftsstandorts Hessen verbunden. Die Verbände kritisieren vor allem Anhebungen der EEG-Umlage und die als zu hoch empfundenen Netzentgelte.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft