Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Volkswagen: Weitere 390 Zeitarbeiter für zwei Jahre

Auto Volkswagen: Weitere 390 Zeitarbeiter für zwei Jahre

Der Autobauer Volkswagen übernimmt in seinem Werk in Baunatal weitere 390 Zeitarbeitskräfte befristet für zwei Jahre. Das teilten das Unternehmen und der Betriebsrat am Dienstag mit.

Voriger Artikel
Messe Frankfurt strebt 2017 Rekordumsatz an
Nächster Artikel
Gericht entscheidet über Übernahme von Braas Monier

Das VW-Werk in Baunatal.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Baunatal. In den Genuss einer zunächst zweijährigen Festanstellung kommen Zeitarbeiter, die bis zum zweiten Quartal 2017 bereits drei Jahre für VW tätig sind.

"Wir als IG-Metall-Betriebsrat werden alles dafür tun, dass diese Kolleginnen und Kollegen nach zwei Jahren in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bei VW kommen", erklärte der Betriebsratsvorsitzende Carsten Bätzold.

155 der aktuell 905 Zeitarbeiter hat VW bereits per Ende des laufenden Jahres für zwei Jahre befristet in die Stammbelegschaft übernommen. Die restlichen 360, deren Verträge bis Ende Juni 2017 auslaufen, bekommen eine Verlängerung um sechs Monate.

Volkswagen produziert im Komponentenwerk Baunatal bei Kassel vor allem Getriebe und E-Motoren und beschäftigt dort nach Unternehmensangaben inklusive der Zeitarbeitskräfte 16 500 Mitarbeiter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr