Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Vizechef Oliver Behrens verlässt Dekabank

Banken Vizechef Oliver Behrens verlässt Dekabank

Der Vizechef der Dekabank, Oliver Behrens, verlässt das Institut. Der 51-Jährige scheide "auf eigenen Wunsch zum heutigen Tag aus dem Vorstand der Dekabank aus, um eine herausfordernde Aufgabe außerhalb der Sparkassen-Finanzgruppe zu übernehmen", teilte das Wertpapierhaus der Sparkassen am Montag in Frankfurt mit.

Voriger Artikel
Hessens Einzelhandel hofft auf Umsatzplus im Weihnachtsgeschäft
Nächster Artikel
13 Burger-King-Filialen in Hessen geschlossen

Oliver Behrens verlässt die Dekabank. Foto: Boris Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. In Medienberichten wurde zuletzt spekuliert, der Manager werde neuer Deutschlandchef der US-Investmentbank Morgan Stanley. Behrens war seit Januar 2007 Vorstandsmitglied der Dekabank und leitete das Institut vor dem Amtsantritt des heutigen Deka-Chefs Michael Rüdiger am 1. November 2012 für einige Monate kommissarisch. Nun schrumpft der Vorstand der Deka übergangsweise auf vier Männer.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr