Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Viessmann investiert 50 Millionen Euro in neues Entwicklungszentrum

Energie Viessmann investiert 50 Millionen Euro in neues Entwicklungszentrum

Der Heiztechnikhersteller Viessmann baut für rund 50 Millionen Euro ein Forschungs- und Entwicklungszentrum am Stammsitz im nordhessischen Allendorf/Eder. In dem Gebäude werden alle Entwicklungs- und Innovationsaktivitäten zusammengefasst, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Energieversorger HSE will durch Gehaltseinbußen sparen
Nächster Artikel
Technologieverband VDE bekommt neuen Präsidenten

Viessmann investiert kräftig in die Forschung.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Allendorf (Eder). Auch sollen Systeme und Komponenten vom Prototyp bis zur Serienreife getestet werden. Durch den Neubau werde nicht nur der Entwicklungsprozess verbessert, "sondern auch Produktqualität und -effizienz", sagte Verwaltungsratsmitglied Klaus-Peter Kegel laut einer Mitteilung.

Das Vorhaben ist nach Firmenangaben die größte Einzel-Investition der Unternehmensgeschichte. Dies sei ein Bekenntnis zum Standort und zur Sicherung der Arbeitsplätze in Allendorf. Das Forschungszentrum soll 2017 eröffnet werden. Das Familienunternehmen Viessmann hatte 2013 rund 2,1 Milliarden Euro umgesetzt und beschäftigte zum Jahresende 11 400 Mitarbeiter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr