Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Verdi weitet Streiks bei Amazon aus

Tarife Verdi weitet Streiks bei Amazon aus

Die Gewerkschaft Verdi weitet ihre Streiks beim Online-Versandhändler Amazon aus. Zu den Standorten in Bad Hersfeld (Hessen), Leipzig (Sachsen), Rheinberg und Werne (beide Nordrhein-Westfalen) sowie Graben (Bayern) kam auch einer in Elmshorn (Schleswig-Holstein) dazu, wie Verdi am Mittwoch mitteilte.

Voriger Artikel
Gespräch zwischen Flugbegleitern und Lufthansa findet statt
Nächster Artikel
Opel startet Carsharing-Angebot: Privates Autoleihen per App

Streiks am Standort Bad Hersfeld sollen bis Samstagabend verlängert werden.

Quelle: K.-J. Hildenbrand

Leipzig. Außerdem sei beschlossen worden, die Streiks am größten deutschen Standort in Bad Hersfeld bis zum Samstag zu verlängern. Die Arbeitsniederlegungen sollten dort ursprünglich am Mittwochabend beendet sein.

Nach Angaben der Gewerkschaft beteiligten sich erneut 600 Beschäftigte der Frühschicht an dem Streik. Zu einer zentralen Kundgebung in Bad Hersfeld, zu der Mitarbeiter aller bestreikten Standorte anreisen, wurden etwa 1500 Teilnehmer erwartet. Verdi will für die rund 10 000 Mitarbeiter des Versandhandelsriesen in Deutschland einen Tarifvertrag auf dem Niveau des Einzel- und Versandhandels durchsetzen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr