Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Verdi verlängert Streik bei Amazon

Tarife Verdi verlängert Streik bei Amazon

Die Gewerkschaft Verdi hat ihren Streik in den beiden Amazon-Verteilzentren in Bad Hersfeld verlängert. Nach dem Start am Mittwoch sollen die Mitarbeiter auch am Donnerstag einschließlich der Spätschicht die Arbeit ruhen lassen, teilte Verdi am Donnerstag mit.

Voriger Artikel
Hessisches Handwerk beklagt Bewerbermangel
Nächster Artikel
Absprachen bei Zinswetten: US-Lehrer-Fonds verklagt Deutsche Bank

Mitarbeiter streiken am 08.12.2014 vor der Amazon-Betriebsstätte in Leipzig.

Quelle: Peter Endig/Archiv

Bad Hersfeld/Frankfurt. Der Arbeitskampf soll das besonders starke Weihnachtsgeschäft des größten Versandhändlers in Deutschland stören. Am Mittwoch war auch in vier anderen deutschen Standorten gestreikt worden. Das Unternehmen soll nach dem Willen der Gewerkschaft seinen Beschäftigten Tariflöhne für den Einzel- und Versandhandel zahlen. Amazon lehnt Verhandlungen darüber ab, weil sich das Unternehmen als Logistiker sieht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr