Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Verbraucherpreise verharren weiter auf Vorjahresniveau

Preise Verbraucherpreise verharren weiter auf Vorjahresniveau

Sinkende Energiepreise haben die Inflation im Juni erneut auf null gedrückt. Die Teuerungsrate verharrte wie schon im Mai auf dem Vorjahresniveau, berichtete das Statistische Landesamt am Mittwoch in Wiesbaden.

Voriger Artikel
Ermittlungen gegen Ex-Bank-Chef Fitschen eingestellt
Nächster Artikel
Hessen bei Firmenpleiten unter dem Bundesschnitt

Euro-Münzen.

Quelle: Oliver Berg/Archiv

Wiesbaden. Im April war sie sogar um 0,3 Prozent gesunken. Rückläufigen Energiepreisen standen im Juni steigende Mieten gegenüber.

Die Energiepreise sanken binnen Jahresfrist um 7,4 Prozent, wie die Statistiker berechneten. Heizöl war um 20,0 Prozent billiger als im Juni 2015, Autogas um 11,4 Prozent, Zentralheizung und Fernwärme um 9,7 Prozent, Benzin um 9,4 Prozent, Diesel um 9,1 Prozent, Erdgas um 5,1 Prozent und Strom um 0,7 Prozent. Die ohne Energiepreise berechnete Inflationsrate lag in Hessen im Juni bei 0,9 Prozent.

Im Vergleich zum Vormonat Mai sank die Teuerungsrate um 0,1 Prozent. Grund seien vor allem saisonübliche Preisrückgänge bei Kleidung und Gemüse.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr