Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Tourismus wächst: Engere Zusammenarbeit mit Nachbarn

Tourismus Tourismus wächst: Engere Zusammenarbeit mit Nachbarn

Der Tourismus in der hessischen Rhön hat in diesem Jahr voraussichtlich zugelegt. Er soll auch 2017 mit neuer Organisationsform weiter wachsen. Die neu gegründete Rhön GmbH wird im kommenden Jahr für die strategische Ausrichtung des Rhön-Tourismus verantwortlich sein.

Voriger Artikel
Unterlegene Flughafen-Hahn-Bieter drohen mit Klage
Nächster Artikel
Flughafen Hahn bekommt erste Rate eines Landeskredits

Ein Schild weist auf das Biosphärenreservat Rhön hin.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Gersfeld. Angebote und Produkte der Dachmarke sollen enger verzahnt werden. Die Zusammenarbeit von Hessen, Bayern und Thüringen soll im Dreiländereck intensiviert werden, um mehr Besucher in das Mittelgebirge zu locken.

Neuer Geschäftsführer wird zum 1. Februar Thorn Plöger, wie der Landkreis Bad Kissingen mitgeteilt hatte. Zu den Gesellschaftern der Rhön GmbH zählen der Landkreis Fulda sowie die Landkreis Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld (beide Bayern), Schmalkalden-Meiningen und der Wartburgkreis (beide Thüringen).

Für das Jahr 2016 rechnet die hessische Rhön mit Zuwächsen bei den Tourismuszahlen. Von Januar bis Oktober seien die Übernachtungen um 3,2 Prozent gestiegen, die Zahl der Ankünfte sogar um fünf Prozent. "An diesem positiven Trend wird sich auch November und Dezember nichts mehr ändern", sagte Roland Frormann vom Rhön Info Zentrum in Gersfeld, "die Bilanz ist in der Summe für 2016 zufriedenstellend."

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr