Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ticketpreise bei Lufthansa unter Druck

Luftverkehr Ticketpreise bei Lufthansa unter Druck

Die Lufthansa muss ihre Tickets weiterhin vergleichsweise günstig an die Kunden bringen. Im Juni habe sich das Preisumfeld im Vergleich zum Vorjahr rückläufig entwickelt, teilte der Dax-Konzern am Donnerstag in Frankfurt mit.

Voriger Artikel
Opel ruft Insignia-Kombis in die Werkstätten zurück
Nächster Artikel
Aus für Areva in Offenbach: Gespräche über Interessenausgleich

Logo der Lufthansa.

Quelle: Fredrik von Erichsen/Archiv

Frankfurt/Main. Die Airlines der Gruppe hatten ihr Angebot im Passagiergeschäft in dem Monat um 3,2 Prozent ausgeweitet und deutlich mehr Transportleistung (+4,3 Prozent) verkauft. Die Sitzauslastung stieg so um knapp einen Punkt auf 83 Prozent. Die Frachträume waren bei nachlassender Nachfrage nur zu 65,8 Prozent ausgebucht.

Zum Halbjahr hat Lufthansa damit schon knapp 51 Millionen Passagiere geflogen und liegt bei dieser Kennziffer 2,1 Prozent über dem Vorjahreswert. Vor allem die Kerngesellschaft Lufthansa konnte zusammen mit der Tochter Germanwings die Passagierzahlen steigern. Die vor allem im Osteuropa-Verkehr starke österreichische Tochter AUA verlor hingegen wegen der Russland/Ukraine-Krise 7,3 Prozent ihrer Fluggastzahl von 2014.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr