Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Gewitter

Navigation:
Telekom-Warnstreiks auch in Fulda: 4000 Teilnehmer bundesweit

Tarife Telekom-Warnstreiks auch in Fulda: 4000 Teilnehmer bundesweit

Mit Warnstreiks erhöhen die Beschäftigten der Telekom den Druck auf den Arbeitgeber - auch in Hessen. Am Montag legten 70 Beschäftigte in Fulda für zwei Stunden die Arbeit nieder, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte.

Voriger Artikel
Verband BUND demonstriert in sieben Städten gegen Kohle und Atom
Nächster Artikel
Noch keine Tarifeinigung für Flughafen-Sicherheitsleute

75 Beschäftigte legten die Arbeit nieder.

Quelle: Oliver Berg/Archiv

Fulda. Warnstreiks würden in der laufenden Tarifrunde auch in anderen Bundesländern abgehalten. Am Montag rechnete Verdi mit bundesweit knapp 4000 Teilnehmern. Auch am Dienstag seien weitere Arbeitsniederlegungen geplant, etwa in Hessen. Ziel der Streiks ist eine Erhöhung der Gehälter um 5,5 Prozent. Die dritten Runde der Tarifverhandlungen beginnt am 27. März in Hannover und ist für zwei Tage angesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr