Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Studie: Fußball-WM bringt Brasilien kaum Aufschwung

Konjunktur Studie: Fußball-WM bringt Brasilien kaum Aufschwung

Die bevorstehende Fußball-Weltmeisterschaft bringt dem Gastgeberland Brasilien einer Studie zufolge kaum wirtschaftlichen Nutzen. Der gesamtwirtschaftliche Effekt bleibe bei derartigen Großereignissen vernachlässigbar gering, urteilen die Autoren einer am Dienstag in Frankfurt veröffentlichten Analyse der Berenberg-Bank und des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts.

Voriger Artikel
Lufthansa gründet große Teile des Bodenpersonals aus
Nächster Artikel
K+S startet mit kräftigem Umsatz- und Gewinnrückgang ins Jahr

Der offizielle Spielball und das WM-Logo.

Quelle: Marcus Brandt/Archiv

Frankfurt/Main. Auch bei den 2016 folgenden Olympischen Spielen bestehe die Gefahr von Fehlinvestitionen, wenn Sportstätten nicht weitergenutzt werden könnten. Die veranstaltenden Sportverbände FIFA und IOC schöpften ohnehin einen Großteil der direkten Gewinne ab. Jedoch stünden die Chancen der Brasilianer auf einen WM-Titelgewinn gut. Diese Prognose untermauerten die Ökonomen mit den bislang bekannten Wettquoten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr