Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 7 ° Regen

Navigation:
Streik stört weiter Zugverkehr in Nordhessen

Frankfurt Streik stört weiter Zugverkehr in Nordhessen

Der Lokführerstreik hat am Montag erneut Pendler und Reisende der privaten Cantus-Bahn in Nordhessen getroffen.

Voriger Artikel
HLB akzeptiert Kernforderung der Lokführergewerkschaft
Nächster Artikel
Deutsche-Bank-Vorstand stützt Bank im Kirch-Prozess

Lokführergewerkschaft GDL: "Wir streiken immer noch." (Archiv)

Frankfurt . Nach Angaben des Unternehmens fielen rund 60 Prozent aller Zugverbindungen aus. Seit Streikbeginn am Freitag gilt ein Notfahrplan. Thomas Hupfeld von der Lokführergewerkschaft GDL kündigte am Montagmorgen an: "Wir streiken immer noch." Seinen Angaben zufolge waren am Sonntag nur sieben von 160 geplanten Fahrten eingehalten worden. Die GDL-Mitglieder fordern einheitliche Arbeits- und Gehaltsbedingungen für die etwa 26 000 Lokführer in Deutschland.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr