Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Streik der Flugbegleiter: Lufthansa streicht über 900 Flüge

Tarife Streik der Flugbegleiter: Lufthansa streicht über 900 Flüge

Wegen des Streiks der Flugbegleiter fallen am Montag 929 Flüge der Lufthansa aus. Betroffen seien etwa 113 000 Passagiere, wie die Deutsche Lufthansa am Sonntag in Frankfurt berichtete.

Voriger Artikel
Lufthansa-Flugbegleiter weiten Streik am Montag massiv aus
Nächster Artikel
Mehr Passagiere und Flüge auf Kasseler Flughafen

Auswirkungen des Streiks sollen für Fluggäste so gering wie möglich bleiben.

Quelle: B. Roessler/Archiv

Frankfurt/Main. Anders als am Freitag und Samstag legen die Stewardessen und Stewards die Arbeit am Montag ganztägig nicht nur an den Flughäfen Frankfurt und Düsseldorf nieder, sondern auch in München. Das Unternehmen setze alles daran, die Auswirkungen des Streiks für ihre Fluggäste so gering wie möglich zu halten, betonte Lufthansa.

Am Samstag - dem zweiten Streiktag der Kabinengewerkschaft Ufo - mussten nach Angaben der Lufthansa rund 520 Flüge gestrichen werden. Schwerpunkt war das Drehkreuz Frankfurt, wo fast alle Kurz- und Mittelstreckenflüge ausfielen. In Düsseldorf wurden 18 Flüge abgesagt. Insgesamt waren laut Fluggesellschaft rund 58 000 Passagiere betroffen.

Der erste Ausstand der Flugbegleiter in der aktuellen Tarifrunde soll bis einschließlich Freitag fortgesetzt werden. Die Piloten der Lufthansa haben schon 13 Mal gestreikt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr