Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Start der Hauptweinlese: Winzer erwarten guten Jahrgang

Agrar Start der Hauptweinlese: Winzer erwarten guten Jahrgang

Zu Beginn der Traubenernte rechnen Deutschlands Winzer trotz des verregneten Augusts mit einem guten Jahrgang. "Die Hauptlese hat in diesen Tagen begonnen", sagte der Sprecher des Deutschen Weininstituts (DWI), Ernst Büscher, am Montag der Nachrichtenagentur dpa in Mainz.

Voriger Artikel
Mobilfunk-Discounter Drillisch plant Ladenkette
Nächster Artikel
DER Touristik baut Konzern um

Die Hauptweinlese hat begonnen.

Quelle: Hendrik Schmidt/Symbol

Mainz. "Am Freitag haben Winzer unter anderem in der Pfalz mit der Rebsorte Müller-Thurgau angefangen. An diesem Dienstag ist Lesebeginn in Saale-Unstrut und am Mittwoch offiziell in Franken."

Büscher ergänzte: "Wenn die Witterung günstig bleibt, bewegen wir uns mit den Mostgewichten auf einen guten Jahrgang wie etwa 2012 hin." Optimistisch zeigte er sich auch beim Ertrag: Ohne größere Wetterkapriolen könnte die Erntemenge leicht über dem langjährigen Durchschnitt von bundesweit 9,1 Millionen Hektolitern Most liegen. Im vergangenen Jahr waren es nur 8,4 Millionen Hektoliter gewesen.

Für Unruhe sorge mancherorts die Kirschessigfliege: "Es kann sein, dass die eine oder andere Rotweinlage deshalb früher gelesen werden muss", sagte der Sprecher. Vereinzelt bekämpften Winzer den Schädling auch mit Pestiziden - ohne Schaden für den späteren Wein.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr