Navigation:
Ticket-Shop Anzeigen- und Abo-Service

Pharma

Stada-Chef sieht keine Gefahr einer Übernahme

Der Chef des Pharma-Herstellers Stada sieht sein Unternehmen nicht in Gefahr einer Übernahme durch Konkurrenten. An Stada gebe es derzeit kein Interesse von möglichen Käufern, sagte Hartmut Retzlaff dem "Handelsblatt" (Dienstag).
An Stada gebe es derzeit kein Interesse von Käufern, sagte Retzlaff.

An Stada gebe es derzeit kein Interesse von Käufern, sagte Retzlaff.

© D. Reinhardt/Archiv

Bad Vilbel. "Da bremst vermutlich unser Russlandgeschäft." Russland ist für das auf Nachahmermedikamente (Generika) spezialisierte Unternehmen aus Bad Vilbel nach Deutschland der zweitwichtigste Ländermarkt. Die Krise in Russland drückt bei Stada auf die Erlöse.

Da durch die Pharmabranche schon seit längerem eine Übernahmewelle rollt, wird in Branchenkreisen immer wieder auch über einen Kauf von Stada spekuliert. Deutschland ist einer der größten Märkte für Generika weltweit.

Retzlaff hält den Sinn von Übernahmen bei Generika-Herstellern indes für begrenzt. "Bei Generika macht ja jeder im Grunde das Gleiche", sagte er. "Die Pipelines mit dem Produktnachschub sind ähnlich und die so beschworenen Synergieeffekte sind aus meiner Sicht marginal", sagte der Stada-Chef.

"Viele Übernahmen sind für mich eher ein Versuch, Kurspflege zu betreiben." Wenn Übernahmegerüchte aufkeimen, springen in der Regel die Aktienkurse der Unternehmen an - so zuletzt etwa beim israelischen Pharmakonzern Teva, der zuerst beim Konkurrenten Mylan abblitzte und dann beim Generikageschäft von Allergan zuschlug.

dpa


Nächster Artikel
Nächster Artikel
Vorheriger Artikel
Voriger Artikel

Anzeige




Leseraktion




Gute Vorsätze


Abo zum Jahresanfang

Jubiläum




Die Transfers im Landkreis




Sport-Tabellen


Sporttabellen

Spielerkader


Vereinssteckbriefe

zur Galerie

Fußballfotos vom Wochenende

Sonderveröffentlichungen


Sonderveröffentlichungen

Spielplatz-Serie




LWL-Shop




Mit der OP durch das Gartenjahr


Saisongarten

Blende 2016




Heimatprämie sichern!




Instagram

Meistgelesene Artikel

Schüler lesen die OP


Schüler lesen die OP

Kommentare




OP kostenlos lesen




Der Online-Shop der OP


OP-Shop

Städtewetter
Ihre Stadt/Ihr Ort
Tagestemperatur
°
Tiefsttemperatur
°
Regenprognose
%
Windstärke
km/h
Pollenflug
Ihre Wettervorschau
zur Galerie

Willkommen im Leben:

Die OP-Serien

Besser-Esser

Sushi: Eine Rolle kommt selten allein

Sushi gehört inzwischen zu den bekanntesten japanischen Gerichten. Aber wie wird es eigentlich gemacht? Wir haben einen Sushi-Meister bei der Arbeit besucht. mehrKostenpflichtiger Inhalt



90 regionale Rezepte: Das Besser-Esser-Buch


Das Besser Esser Buch mit 70 regionalen Rezepten.

Die Grill-App der Oberhessischen Presse


Rostkost: Rezepte und Grilltechnik

Terra-Tech





Inhaltsverzeichnis

Volltextsuch über das Angebot:

Startseite

Video / Foto



  • Sie befinden sich hier: Pharma – Stada-Chef sieht keine Gefahr einer Übernahme – op-marburg.de