Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Spatenstich für drittes Flughafen-Terminal am Montag

Luftverkehr Spatenstich für drittes Flughafen-Terminal am Montag

Ereignisreiche Tage für Frankfurt: Zuerst wird am Wochenende mit viel Prominenz aus Staat und Gesellschaft der 25. Jahrestag der Deutschen Einheit gefeiert, bevor am Montag am Flughafen die Bauarbeiten für das dritte Passagier-Terminal beginnen.

Frankfurt/Main. An dem Spatenstich werden nach Angaben der Betreibergesellschaft Fraport mehrere hundert Beschäftigte und Gäste teilnehmen. Aus Wiesbaden kommt CDU-Regierungschef Volker Bouffier, während Grünen-Verkehrsminister Tarek Al-Wazir nicht bei der Zeremonie dabei sein wird.

Die Grünen hatten im Landtagswahlkampf 2013 gegen ein neues Terminal gekämpft, für das Fraport bereits ein Baurecht hatte. Seit 2014 regieren die Grünen gemeinsam mit der CDU, die sich stets für den Bau stark gemacht hat. Das Land Hessen ist größter Anteilseigner der Fraport.

Die Opposition legte Al-Wazir seine Abwesenheit beim Spatenstich bei einer Landtagssitzung in der vergangenen Woche als fehlenden Einsatz für die Luftverkehrswirtschaft aus. Der Minister verteidigte sich, er habe einen wichtigen Termin im Bundesverkehrsministerium. Bürgerinitiativen haben für den Tag des Spatenstichs ihre 151. Montagsdemonstration gegen die Flughafenerweiterung ausgerufen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft