Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Solartechnik-Anbieter SMA besiegelt Kooperation mit dänischem Konzern

Energie Solartechnik-Anbieter SMA besiegelt Kooperation mit dänischem Konzern

Der Deal ist unter Dach und Fach: Der Solartechnik-Hersteller SMA Solar und der dänische Technologiekonzern Danfoss sind jetzt strategische Partner. Am Mittwoch schlossen die beiden Unternehmen einen entsprechenden Vertrag, wie SMA in Niestetal bei Kassel mitteilte.

Voriger Artikel
Frühjahrsaufschwung am Arbeitsmarkt fällt im Mai schwach aus
Nächster Artikel
Amazon-Streik in Bad Hersfeld hat begonnen

Zusammenarbeit mit Danfoss: SMA Solar.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Niestetal/Nordborg. Damit wollen die Partner international wettbewerbsfähiger werden. Ein gemeinsamer Einkauf und eine gemeinsame Forschung sollen ihnen eine bessere Position verschaffen.

Danfoss kauft ein Fünftel der Anteile des mit Verlusten kämpfenden Wechselrichter-Produzenten SMA, wie bereits im Februar angekündigt worden war. Im Gegenzug erwerben die Nordhessen das gesamte Solar-Wechselrichter-Geschäft von Danfoss. Die notwendige kartellrechtliche Freigabe liegt SMA zufolge schon vor.

Am Dienstag hatte der Vorstandschef des TecDax-Unternehmens, Pierre-Pascal Urbon, bei der Hauptversammlung in Kassel vor allem die Bedeutung des chinesischen Markts hervorgehoben. Die niedrigen Preise der asiatischen Konkurrenz haben die europäische Solarindustrie massiv unter Druck gesetzt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr