Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
So wenige Arbeitslose in Hessen wie seit 23 Jahren nicht

Arbeitsmarkt So wenige Arbeitslose in Hessen wie seit 23 Jahren nicht

Die stabile Konjunktur hat auf dem hessischen Arbeitsmarkt im November zu historisch niedrigen Arbeitslosenzahlen geführt. Zum Stichtag waren 167 209 Männer und Frauen arbeitslos gemeldet, wie die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag in Frankfurt berichtete.

Voriger Artikel
K+S fährt Produktion in Hattorf herunter
Nächster Artikel
Strafprozess für Fitschen vielleicht Aschermittwoch vorbei

Mit guten Vorzeichen ist der hessische Arbeitsmarkt in den November gegangen.

Quelle: S. Jansen/Archiv

Frankfurt/Main. Weniger Arbeitslose in einem November gab es zuletzt 1992, wie die Regionaldirektion bestätigte.

Die Zahlen sind aber nicht direkt vergleichbar, weil vor den Hartz-Reformen deutlich mehr arbeitsfähige Menschen in den Arbeitslosenzahlen nicht berücksichtigt wurden. Von daher ist die heutige Situation am Arbeitsmarkt günstiger einzuschätzen als kurz nach der Wiedervereinigung.

Die aktuelle Zahl entspricht einer Arbeitslosenquote von 5,1 Prozent nach 5,2 Prozent im Oktober. Vor einem Jahr hatte die Quote noch bei 5,4 Prozent gelegen. Die aktuelle Flüchtlingsbewegung wirke sich bislang noch nicht groß auf die Arbeitslosenzahlen in Hessen aus, hieß es weiter. Die Zahl der Arbeitslosen aus außereuropäischen Asyl-Herkunftsländern sei gegen den allgemeinen Trend um 25,5 Prozent auf 9613 gestiegen. Aber bereits im März 2015 hatten 14 344 Menschen aus diesen Ländern einen Job inne.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr