Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Schwarzfahrer: Wiesbaden bundesweit auf Platz neun

Verkehr Schwarzfahrer: Wiesbaden bundesweit auf Platz neun

Bei Schwarzfahrern im öffentlichen Nahverkehr schafft es Wiesbaden bundesweit unter die "Top Ten". Hessens Landeshauptstadt rangiert in einer Umfrage der "Wirtschaftswoche" unter großstädtischen Nahverkehrsbetrieben auf Platz neun.

Voriger Artikel
Streiks bei Amazon enden vorerst: Einigung nicht in Sicht
Nächster Artikel
Tegut expandiert und modernisiert den Bestand

Wiesbaden in den Top Ten.

Quelle: Maurizio Gambarini/Archiv

Düsseldorf/Wiesbaden. Spitzenreiter ist Duisburg, wo im vergangenen Jahr vier Prozent der kontrollierten Fahrgäste Busse und Bahnen ohne Ticket nutzten. Fast genauso hoch war die Schwarzfahrerquote in Berlin, Bonn und Bielefeld. Vor Wiesbaden folgen noch Köln, München, Stuttgart und Hamburg. Pro Jahr entgehen den Nahverkehrsbetrieben durch Schwarzfahrer Einnahmen in Höhe von 250 Millionen Euro, so der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr