Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Schlecker kann Woolworth-Filialen übernehmen

Insolvenz Schlecker kann Woolworth-Filialen übernehmen

Die Drogeriemarktkette Schlecker kann bis zu 71 Filialen des insolventen Handelsunternehmens Woolworth übernehmen.

Voriger Artikel
Frankfurter Firma baut Solarkraftwerk
Nächster Artikel
Kirche erwartet Minus von zehn Prozent

Schlecker darf bis zu 71 Filialen von Woolworth übernehmen. (Archiv)

Frankfurt/Bonn. Das teilte das Bundeskartellamt am Freitag in Bonn auf Anfrage mit. Insgesamt gibt es rund 150 Filialen, die nicht mehr als Woolworth-Geschäfte fortgeführt werden sollen. Woolworth hat insgesamt rund 310 Filialen in Deutschland. Der Insolvenzverwalter will 150 davon in einer neuen Woolworth GmbH fortführen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr