Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Scheich aus Katar ist nun größter Einzelaktionär der Deutschen Bank

Banken Scheich aus Katar ist nun größter Einzelaktionär der Deutschen Bank

Die Deutsche Bank hat nun offiziell einen neuen Großaktionär: Scheich Hamad bin Dschassim bin Dschaber al-Thani aus Katar sicherte sich wie angekündigt einen Anteil von 5,83 Prozent am größten deutschen Geldhaus.

Voriger Artikel
Rhön-Chef wirbt für milliardenschweren Aktienrückkauf
Nächster Artikel
Fusion zur größten Kirchenbank in Deutschland vor Abschluss

Der Scheich ist langfristiger Aktionär der Deutschen Bank.

Quelle: A. Arnold/Archiv

Frankfurt/Main. Das geht aus einer Pflichtmitteilung der Deutschen Bank für die Börse vom Donnerstag hervor. Der Dax-Konzern hatte am 18. Mai eine Kapitalerhöhung angekündigt und den Scheich als langfristig orientierten Ankeraktionär präsentiert. Das Institut sammelte bei Investoren 8,5 Milliarden Euro an frischem Kapital ein - ein wichtiger Puffer in Zeiten strengerer Vorgaben der Regulatoren. Der Scheich ließ sich seinen Einstieg beim deutschen Branchenprimus nach früheren Angaben gut zwei Milliarden Euro kosten.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr