Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regen

Navigation:
Sanofi investiert weiter in Frankfurt-Höchst: Umsatz sinkt

Pharma Sanofi investiert weiter in Frankfurt-Höchst: Umsatz sinkt

Trotz aktuell sinkender Umsätze investiert der Pharma-Konzern Sanofi weiterhin stark in seinen größten deutschen Standort in Frankfurt-Höchst. Im kommenden Jahr sollen rund 200 Millionen Euro investiert werden, erklärte am Donnerstag der Chef der Sanofi Deutschland GmbH, Martin Siewert.

Voriger Artikel
Zahl der Erwerbstätigen erreicht in Hessen Höchststand
Nächster Artikel
Lufthansa: Streiks haben uns eine halbe Milliarde gekostet

Sanofi-Logo.

Quelle: EPA/YOAN VALAT/Archiv

Frankfurt/Main. Unter anderem werden auf dem Gelände des Industriepark Höchst ein neues Mehrzweckgebäude mit Labors und Büros sowie ein vollautomatisiertes Kältelager gebaut. Frankfurt spiele in der künftigen Konzernstrategie mit einem starken Schwerpunkt Insulin weiterhin eine zentrale Rolle.

Wegen des hohen Exportanteils erwartet Siewert für die deutsche Einheit im Jahr 2015 einen sinkenden Umsatz nach 6,08 Milliarden Euro im Jahr zuvor. In den USA habe der starke Preisverfall für Insulin bereits eingesetzt, bevor Nachahmer-Produkte (Biosimilars) zum Beispiel für das umsatzstarke Sanofi-Mittel Lantus auf den Markt gekommen seien.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr