Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Regionaler Versorger EVO setzt weiter auf Windkraft

Energie Regionaler Versorger EVO setzt weiter auf Windkraft

Die Energieversorgung Offenbach (EVO) will an Plänen für eine Windkraftanlage im Main-Kinzig-Kreis festhalten. "Wir sind weiter im Gespräch", sagte die Vorstandsvorsitzende Heike Heim am Montag.

Offenbach. Der Versorger betreibt bereits vier Windparks in Hessen und Rheinland-Pfalz. Sie können den Strombedarf von 220 000 Menschen decken. Der jüngste Park ging im Februar in der Nähe des rheinland-pfälzischen Kirchheimbolanden in Betrieb. Mit spürbaren Ergebnisbeiträgen der Anlagen rechnet die EVO erst in einigen Jahren.

Im Geschäftsjahr 2012/2013 (1. Oktober bis 30. September) sank der Umsatz um acht Millionen Euro auf 347 Millionen Euro. Der Überschuss ging von 17,4 auf 13,6 Millionen Euro zurück. Die Hauptaktionäre MVV Energie Mannheim und die Stadt Offenbach bekommen eine reduzierte Dividende von jeweils 8,1 Millionen Euro.

Die EVO versorgt rund 170 000 Kunden in Stadt und Kreis Offenbach mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft