Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Radio: Ex-Justizminister Hahn verlässt Fraport-Aufsichtsrat

Luftverkehr Radio: Ex-Justizminister Hahn verlässt Fraport-Aufsichtsrat

Hessens ehemaliger Justizminister Jörg Uwe Hahn (FDP) verlässt vorzeitig den Aufsichtsrat des Frankfurter Flughafenbetreibers Fraport. Er werde zum 30. Mai ausscheiden, sagte Hahn dem Hörfunksender hr-iNFO.

Wiesbaden. An diesem Tag tagt die Hauptversammlung des Flughafen-Betreibers, bei dem das Land Hessen größter Anteilseigner ist. Hahn sagte, er gehe auf Druck der Landesregierung. Er war erst 2013 wiedergewählt worden und hätte nach eigenen Worten noch vier Jahre im Amt bleiben können.

FDP-Landtagssprecher Daniel Rudolf bestätigte den geplanten Schritt Hahns und betonte: "Die Position soll mit einem Grünen besetzt werden." Im Koalitionsvertrag haben CDU und Grüne als Kompromiss eine Prüfung darüber gefordert, ob eine Erweiterung des Flughafens nötig sei. Die Grünen sind gegen den Ausbau. Wenn ein "erklärter Flughafengegner" in das Gremium nachrücke, sei dies "nicht unheikel", sagte Rudolf.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft