Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
RMV rechnet mit WLAN im Nahverkehr in fünf Jahren

Verkehr RMV rechnet mit WLAN im Nahverkehr in fünf Jahren

Auf drahtlose Internetzugänge in Regional- und S-Bahn-Zügen müssen Fahrgäste in Hessen noch jahrelang warten. Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) rechnet damit, dass die ersten Züge in rund fünf Jahren damit ausgestattet sein werden.

Berlin/Hofheim. Wichtigste Voraussetzung sei aber eine gute Netzabdeckung, die gleichzeitig die spezifischen Erfordernisse im Eisenbahnverkehr berücksichtigt, erklärte ein RMV-Sprecher am Montag in Hofheim. Gewährleistet sein müsse ein schneller Wechsel von Funkzelle zu Funkzelle bei gleichzeitig zu erwartenden hohen Nutzerzahlen.

Der Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr, Thomas Geyer, hatte in der Zeitung "Die Welt" gesagt: "Dass WLAN bei den Fahrgästen ein Bedürfnis ist, haben wir verstanden. Wir diskutieren das gerade." Eine Einführung im Nahverkehr sei aber kein Akt von ein, zwei Jahren. "Realistisch ist, dass wir WLAN in circa fünf Jahren in nennenswerterem Umfang im Schienennahverkehr haben." Bestellen müssten den Drahtloszugang die Länder, die den Nahverkehr bezahlen. In Hessen ist der RMV für die Ausschreibung zuständig.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft