Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Planungen für Hessens erstes City-Outlet-Center

Einzelhandel Planungen für Hessens erstes City-Outlet-Center

In Gelnhausen soll Hessens erstes innerstädtisches Outlet-Center entstehen. Geplant ist im ehemaligen Kaufhaus "Joh" ein Fabrikverkaufszentrum mit dem Namen "Barbarossa City Outlet".

Gelnhausen. Auf vier Etagen mit einer Verkaufsfläche von 10 000 Quadratmetern werden 50 bis 60 Shops Platz finden, wie die Outlet GmbH mitteilte. In direkter Nähe sollen über 1000 Parkplätze angeboten werden. Die Immobilie steht seit Jahren leer und soll mit dem Outlet wiederbelebt werden. Die Umbaukosten liegen bei etwa zwölf Millionen Euro, wie Projektleiter Marc-Ernst Oberscheid sagte.

Sanierung und Umbau beginnen laut Plan im Frühjahr 2017. Aktuell wird von einem Eröffnungstermin spätestens im Frühjahr 2018 ausgegangen. Bereits am (heutigen) Donnerstag wird ein 100 Quadratmeter großer Showroom eröffnet. Darin werden Besuchern grafische Zeichnungen und Impressionen zu Architektur und Aussehen des Zentrums präsentiert.

In Outlets werden Artikel zu Schnäppchenpreisen angeboten, sie sind oft zwischen 30 bis 70 Prozent günstiger als üblich. Die Hersteller bieten B-Ware, Auslaufmodelle oder Artikel aus alten Kollektionen an.

Der Hessische Handelsverband bestätigte die Angaben des Projektentwicklers, dass es in Gelnhausen um Hessens erstes innerstädtisches Outlet-Center gehe. Im Bundesland gebe es bislang keine Outlet-Center mit mehreren Herstellern unter einem Dach. Dadurch sollen die Innenstädte im Konkurrenzkampf mit außerhalb gelegenen Einkaufstempeln gestärkt werden.

Die Fachleute begrüßen, dass durch das Center die Besucher-Frequenz in Gelnhausen erhöht werde. Davon profitierten auch andere Geschäfte. Als generelles Allheilmittel für die Innenstadt-Entwicklung sehen sie Outlet-Center aber nicht.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft