Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Pharmakonzern Merck will Details zu den Erwartungen 2014 bekanntgeben

Pharma Pharmakonzern Merck will Details zu den Erwartungen 2014 bekanntgeben

Der Darmstädter Pharma- und Chemiekonzern Merck ist wegen der Erfolge seines Umbaus und der geglückten Übernahme des britischen Herstellers AZ Electronic in guter Laune.

Darmstadt. Zahlen für das erste Quartal 2014 werden heute veröffentlicht. Experten rechneten damit, dass das Unternehmen auch wegen der starken Nachfrage aus den Schwellenländern mehr verdient hat. Merck-Chef Karl-Ludwig Kley hatte angekündigt, auch Details zu den Erwartungen für das Gesamtjahr mitzuteilen.

Bisher hatte er sich aufgrund erwarteter negativer Wechselkurseffekte vorsichtig geäußert. Der Umsatz von 10,7 Milliarden Euro aus 2013 werde vermutlich stabil bleiben. Ebenso das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) sowie Sondereinflüssen von rund 3,3 Milliarden Euro. Die Zahl der Mitarbeiter sank 2013 weltweit um 693 auf 38 154.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft