Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Pfeiffer Vacuum verfehlt Umsatzziel - Chef sieht guten Start ins Jahr

Maschinenbau Pfeiffer Vacuum verfehlt Umsatzziel - Chef sieht guten Start ins Jahr

Beim Vakuumpumpenhersteller Pfeiffer Vacuum hat auch der Jahresausklang noch nicht den erhofften Aufschwung gebracht. Nach vorläufigen Zahlen sanken die Erlöse im Gesamtjahr um 0,5 Prozent auf 406,6 Millionen Euro, wie das im TecDax gelistete Unternehmen mit Sitz im mittelhessischen Aßlar am Freitag mitteilte.

Aßlar. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern ging im selben Zeitraum von 50,5 Millionen Euro auf 44,7 Millionen Euro zurück. Endgültige Zahlen will Pfeiffer Vacuum am 26. März vorlegen.

Noch im November war Unternehmenschef Manfred Bender davon ausgegangen, dass der Umsatz 2014 "das untere Ende des Korridors" der prognostizierten 410 bis 440 Millionen Euro erreichen werde. Dieses Ziel wurde nun verfehlt.

Allerdings zogen bei Pfeiffer Vacuum zuletzt die Ordereingänge an. Das Volumen stieg im gesamten vergangenen Jahr auf 404,9 Millionen  Euro (2013: 398 Mio.). "Der Auftragseingang im vierten Quartal lag mehr als zehn Millionen Euro über den vorangegangenen Quartalen", sagte Vorstandschef Bender: "Dies sowie der Auftragseingang der ersten Wochen in 2015 weisen darauf hin, dass der Jahresauftakt positiv verläuft."

Pfeiffer Vacuum stellt Vakuumpumpen her. Hauptkunde ist die Halbleiterindustrie, die für die Herstellung von Chips Spezialpumpen für staubfreie Arbeitsräume benötigt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft