Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Opel verzichtet auf umstrittene Werbeaussagen

Auto Opel verzichtet auf umstrittene Werbeaussagen

Der Autohersteller Opel verzichtet künftig auf umstrittene Werbeaussagen zu seinem Diesel-Modell Zafira 1.6. Es werde nicht mehr mit den Aussagen "so sauber wie ein Benziner" oder "mit niedrigstem Stickoxidausstoß" beworben.

Voriger Artikel
Mehr Geld für Beschäftigte der Nährmittelindustrie
Nächster Artikel
Finanzminister: Kassel Airport "Gewinn für die Region"

Eine Fahne mit dem Opel-Logo ist in Rüsselsheim zu sehen.

Quelle: Frank Rumpenhorst/Archiv

Darmstadt. Das geht aus einer Unterlassungserklärung hervor, die Opel am Freitag vor dem Landgericht Darmstadt abgab. Man halte die auf die Abgasnorm Euro6 bezogenen Aussagen weiterhin für richtig, hatte Opel-Anwalt Dominik Wendel vor Gericht gesagt. Man wolle lediglich das von der Deutschen Umwelthilfe angestrengte Verfahren beenden. Die Umwelthilfe wollte Opel das Werbeversprechen per einstweiliger Verfügung untersagen lassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr