Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Opel-Chef: Zusammengehen mit PSA prinzipiell sinnvoll

Auto Opel-Chef: Zusammengehen mit PSA prinzipiell sinnvoll

Opel-Chef Karl-Thomas Neumann hält ein Zusammengehen seines Unternehmens mit dem französischen PSA-Konzern für "prinzipiell sinnvoll". Man setzte alles daran, die Zukunft von Opel nachhaltig zu gestalten, verbreitete der Manager am Freitag ebenso auf dem Kurznachrichtendienst Twitter.

Voriger Artikel
Klage zu Schließung des Opel-Werks Bochum abgewiesen
Nächster Artikel
Mehr als 470 Plagiate bei Ambiente-Messe sichergestellt

Karl-Thomas Neumann.

Quelle: Christoph Schmidt/Archiv

Frankfurt/Rüsselsheim. Er habe großes Verständnis für die vielen Fragen der Kunden und Mitarbeiter. Nach bislang unbestätigten Informationen des "Manager Magazins" soll Neumann auch im Fall einer Übernahme Chef eines weiterhin eigenständigen Unternehmens Opel bleiben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr