Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Nordhesse soll neuer Chef des DGB Hessen-Thüringen werden

Gewerkschaften Nordhesse soll neuer Chef des DGB Hessen-Thüringen werden

Der Nordhesse Michael Rudolph soll neuer Chef des DGB-Bezirks Hessen-Thüringen werden. Das haben der Bundesvorstand sowie der Bezirksvorstand des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) vorgeschlagen.

Voriger Artikel
Post testet Begleit-Roboter: Gerät soll Zusteller entlasten
Nächster Artikel
Staatsanwaltschaft erhebt Anklage wegen "Cum-Ex-Deals"

Michael Rudolph.

Quelle: Martin Sehmisch/DGB/Archiv

Frankfurt/Main. Die bisherige Vorsitzende Gabriele Kailing (53) trete nicht wieder an und werde sich anderen gewerkschaftspolitischen Aufgaben widmen, teilte der DGB am Mittwoch mit. Der 39 Jahre alte Rudolph gehört der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi an und führt beim DGB Nordhessen die Geschäfte. Die Wahl soll am 9. Dezember in Frankfurt stattfinden. Stellvertretender Vorsitzender soll der Thüringer Gewerkschafter Sandro Witt bleiben.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr