Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Sanofi-Insulin aus Frankfurt erhält US-Zulassung

Pharma Neues Sanofi-Insulin aus Frankfurt erhält US-Zulassung

Der Pharmakonzern Sanofi kann seinen größten Hoffnungsträger gegen Diabetes auf den US-Markt bringen. Die Gesundheitsbehörde FDA habe das Insulin Toujeo für den dortigen Markt zugelassen, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte.

Voriger Artikel
Kirsch bleibt bis 2020 Vorstandsvorsitzender der DZ Bank
Nächster Artikel
Continental Korbach mit neuer Reifenlagerhalle für 25 Millionen Euro

US-Apotheken: Ab April soll das Insulin erhältlich sein.

Quelle: Yoan Valat/Archiv

Frankfurt/Main. Damit werden zahlreiche Arbeitsplätze im Frankfurter Stadtteil Höchst gesichert und teils neu geschaffen.

Auf dem Gelände der früheren Hoechst AG betreibt Sanofi die weltweit größte Insulin-Produktion und hat dort auch die Forschung etabliert. Von den knapp 7000 Arbeitsplätzen hängen rund 3000 direkt am Insulin.

Toujeo soll zum Nachfolger des über lange Jahre kommerziell erfolgreichen Mittel Lantus werden, das in diesem Frühjahr seinen Patentschutz verliert. Mehrere Nachahmer-Medikamente sind in Vorbereitung. Sanofi will für Toujeo in Frankfurt bis zum Jahr 2018 rund 1000 zusätzliche Arbeitsplätze schaffen. Bereits im April soll das Medikament in den US-Apotheken erhältlich sein. In Europa ist es noch nicht zugelassen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr