Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / -2 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Airline stationiert Flugzeug am Flughafen Kassel

Luftverkehr Neue Airline stationiert Flugzeug am Flughafen Kassel

Nach vielen Rückschlägen wartet der Flughafen Kassel mit einer Erfolgsmeldung auf. Eine neue deutsche Fluglinie stationiert 2017 ein Flugzeug auf dem krisengeschüttelten Regionalflughafen.

Voriger Artikel
Schiffskredite belasten Dekabank: Prognose für 2016 gesenkt
Nächster Artikel
Flughäfen warnen vor Millionenschäden durch Streiks

Der Flughafen in Kassel.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Calden. Erfolg für den angeschlagenen Kassel Airport: Die neue deutsche Fluggesellschaft Sundair stationiert vom 1. Juli 2017 ein Flugzeug vom Typ Airbus A319 auf dem Regionalflughafen. Wie Kassel Airport am Dienstag mitteilte, hat Sundair insgesamt 13 Flüge pro Woche geplant. Ziele sind Mallorca, Fuerteventura, Gran Canaria, Kreta und Antalya. Der Aufsichtsratschef des Flughafen, Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) betonte: "Ich hoffe, dass die Region dieses Angebot auch annimmt."

Sundair hatte zuvor bereits angekündigt, je ein Flugzeuge in Frankfurt/Main und in Berlin-Tegel zu stationieren. Verantwortlich für den Vertrieb der Airline ist der Reiseveranstalter Schauinsland-Reisen, der auch Anteilseigener der Sundair ist. Flughafen-Geschäftsführer Ralf Schustereder sagte, man habe einen der bedeutenden Reiseveranstalter Deutschlands gewonnen. "Kassel Airport hat Zukunft."

Derzeit ist der Flughafen im Winterschlaf - einen Winterflugplan gibt es nicht. Im Jahr 2015 hatten 65 000 Passagiere den Flughafen genutzt, für dieses Jahr werden weniger erwartet. Zwischen Januar bis Oktober waren es 53 332 Passagiere.

Sundair erwartet für 2017 rund 30 000 Passagiere, die aus Kassel fliegen. "Am Ende war es die starke Nachfrage der Reisebüros in Nordhessen und der kundenfreundliche Flughafen, der die Entscheidung für Kassel herbeigeführt hat", sagte Detlef Schroer, Leiter Vertrieb bei Schauinsland-Reisen.

Für nächstes Jahr steht zudem fest, dass zwischen Ende März und Juli der Anbieter Aegan Airlines anlässlich der Weltkunstausstellung documenta zwischen Kassel und Athen fliegt. Zudem gibt es einige Gruppenflugreisen zu verschiedenen europäischen Zielen und regelmäßige Frachtflüge pro Woche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr