Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeschauer

Navigation:
Nasser Sommer: Zuckerrübenbauern erwarten Rekordernte

Agrar Nasser Sommer: Zuckerrübenbauern erwarten Rekordernte

Die Zuckerrübenbauern in Rheinland-Pfalz und Südhessen haben mit der Ernte begonnen - und können sich wegen des nassen Sommers auf einen Rekordertrag freuen.

Voriger Artikel
Studie: Jeder fünfte Betrieb würde sofort einstellen
Nächster Artikel
Betriebsrat sauer über "Selbstinszenierung" der Opel-Chefs

Zuckerrüben.

Quelle: Philipp Schulze/Archiv

Worms. "Wir rechnen mit 88 Tonnen je Hektar", sagte Christine Wendel vom Verband der Hessisch-Pfälzischen Zuckerrübenanbauer. Zuvor hatte der Südwestrundfunk (SWR) mit Verweis auf den Bauern- und Winzerverband Rheinland-Pfalz Süd über die guten Aussichten berichtet. Bereits im Vorjahr hatten die Landwirte eine überdurchschnittliche Ausbeute von rund 76 Tonnen je Hektar eingefahren.

Regional gebe es große Unterschiede, sagte Wendel. In Südhessen und Rheinhessen könnten die Bauern wegen großer Niederschlagsmengen mit einer sehr guten Ernte rechnen. In der Pfalz blieben die Anbauflächen hinter den Erwartungen zurück, sagte Wedel. "Dort hat oft das Wasser gefehlt." Während die Erntemenge Rekorde breche, sei der Zuckergehalt unterdurchschnittlich. "Die Rüben sind etwas verwässert", sagte Wendel. Weil noch bis Anfang November geerntet werde, könne sich der Zuckergehalt aber noch verändern. "Viel Sonne in den kommenden Wochen - und der Zuckergehalt steigt", sagte Wendel.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr