Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Lufthansa bezeichnet Streikankündigung als nicht nachvollziehbar

Luftverkehr Lufthansa bezeichnet Streikankündigung als nicht nachvollziehbar

Die Lufthansa hat die Streikankündigung ihrer Piloten als nicht nachvollziehbar kritisiert. "Wir bedauern die Entscheidung der Vereinigung Cockpit sehr, die Verhandlungen für gescheitert zu erklären und Arbeitskampfmaßnahmen anzukündigen.

Voriger Artikel
Vereinigung Cockpit kündigt neue Piloten-Streiks bei Lufthansa an
Nächster Artikel
Bundesbank-Geldmuseum vor Umbau noch eine Woche geöffnet

Lufthansa signalisiert weitere Gesprächsbereitschaft.

Quelle: D. Reinhardt

Frankfurt/Main. Diese Entscheidung ist in keiner Art und Weise nachvollziehbar", teilte das Unternehmen am Freitagabend mit.

Die Lufthansa sei jederzeit gesprächsbereit und wolle die Verhandlungen fortsetzen. Das Unternehmen erklärte, in dem Streit auch bereits verbesserte Vorschläge unterbreitet zu haben.

Cockpit hatte zuvor die Verhandlungen für gescheitert erklärt und neue Streiks in Aussicht gestellt, mit denen ab sofort zu rechnen sei. Bereits im April war es in dem Tarifkonflikt zu massiven Arbeitsniederlegungen mit Tausenden Flugausfällen gekommen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr