Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Lokführer und Deutsche Bahn verhandeln wieder

Frankfurt Lokführer und Deutsche Bahn verhandeln wieder

In ihrem festgefahrenen Tarifstreit setzen sich die Lokführergewerkschaft GDL und die Deutschen Bahn am Montag wieder an einen Tisch.

Voriger Artikel
Lufthansa erwartet kräftig steigende Kerosinrechnung
Nächster Artikel
Zinswetten: Deutsche Bank verliert vor BGH

Weg aus der Sackgasse? - GDL und die Deutschen Bahn verhandeln wieder (Archiv)

Frankfurt . Damit werden die Gespräche über einen Rahmentarifvertrag für Lokführer nach mehr als sechs Wochen Unterbrechung fortgesetzt. Die Deutsche Bahn hatte der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) nochmals ein umfassendes Tarifangebot übermittelt. Daraufhin hatten die Lokführer weitere Streiks ausgesetzt. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer will einheitliche Tarifstandards für etwa 26 000 Lokführer im Nah-, Fern- und Güterverkehr durchsetzen. Sie fordert Löhne auf dem Niveau des Marktführers Deutsche Bahn sowie einen Aufschlag von fünf Prozent. Bei der Deutschen Bahn (DB) sind knapp 20 000 Lokführer beschäftigt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr