Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Lokführer beraten über mögliche Warnstreiks

Frankfurt Lokführer beraten über mögliche Warnstreiks

Am 3.2. berät die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in Frankfurt über Warnstreiks bei den deutschen Eisenbahnunternehmen.

Voriger Artikel
Kamerahersteller Leica auf Rekordkurs
Nächster Artikel
Deutsche Bank bestätigt Gewinnziel für 2011

Frankfurt. Über Warnstreiks bei den deutschen Eisenbahnunternehmen berät am Morgen des 3.2. die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) in Frankfurt. Die Signale stehen dabei auf Arbeitskampf.

Diesen hatte GDL-Chef Claus Weselsky bereits als einzige Möglichkeit bezeichnet, Bewegung in die festgefahrenen Verhandlungen zu bringen. Zwei von drei bislang getrennten Verhandlungssträngen sind bereits von der Gewerkschaft als gescheitert erklärt worden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr