Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Landesregierung: Flughafen-Käufer lässt Frist verstreichen

Luftverkehr Landesregierung: Flughafen-Käufer lässt Frist verstreichen

Der Verkauf des Flughafens Hahn an den chinesischen Investor SYT droht zu platzen. Der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) teilte am Mittwoch in Mainz mit, der Käufer habe eine Frist zur Vorlage von Belegen für eine vereinbarte Teilzahlung verstreichen lassen.

Voriger Artikel
Opposition legt Regierung personelle Konsequenzen nahe
Nächster Artikel
Arbeitslosenzahl in Hessen im Juni weiter gesunken

Eine Frachtmaschine vom Typ Boeing 747-8 wird am Flughafen Frankfurt-Hahn in Lautzenhausen (Rheinland-Pfalz) mit Fracht beladen.

Quelle: Thomas Frey/Archiv

Mainz. Als Grund habe SYT angegeben, dass die chinesische Regierung die Genehmigung der Zahlung verzögere. Die Privatisierung werde fortgesetzt, "notfalls mit einem der anderen Interessenten", sagte Lewentz. Die Landesregierung informierte die Fraktionsvorsitzenden des Landtags von dem Vorgang. Der Landtag sollte im Juli dem Gesetz für den Verkauf zustimmen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr