Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Kautabakherstellung in Deutschland 2024 wohl am Ende

Unternehmen Kautabakherstellung in Deutschland 2024 wohl am Ende

Deutschlands letzte Kautabakmanufaktur wird wohl spätestens 2024 schließen. Denn dann muss eine auf europäischer Ebene bereits beschlossene Tabakprodukt-Richtlinie in nationales Recht umgesetzt worden sein.

Voriger Artikel
GDL lehnt Bahn-Tarifangebot ab: Lange Streiks angedroht
Nächster Artikel
"Wirtschaftswoche": Unternehmer Loh soll Bitkom-Chef werden

Kautabak-Manufaktur Grimm & Triepel.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Witzenhausen. "Dann müssen wir die gesamte Lieferkette dokumentieren", sagt die Geschäftsführerin der Grimm&Triepel - Kruse Kautabakmanufaktur, Heidi Kruse, im nordhessischen Witzenhausen. Für einen kleinen Betrieb wie ihrer sei diese Bürokratie nicht mehr zu leisten. "Spätestens dann werden wir die Manufaktur schließen." Kruse betreibt die Manufaktur gemeinsam mit ihrem Ehemann und drei Angestellten auf Stundenbasis. Früher hatte das Unternehmen einmal mehr als 1400 Mitarbeiter.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr