Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Kassel: GDL bestreikt am Morgen Regiotram in Nordhessen

Streiks Kassel: GDL bestreikt am Morgen Regiotram in Nordhessen

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hat die Lokführer und Zugbegleiter der Regiotram in Kassel zu einem Streik am Donnerstagmorgen aufgerufen. Seit 3.00 Uhr bestreiken die 80 Lokomotivführer und 15 Zugbegleiter die Regiotrams in Nordhessen, wie die GDL mitteilte.

Kassel. Der Ausstand soll noch bis 8 Uhr dauern. Pendler müssten "bis weit nach Streikende" mit Ausfällen und Verspätungen rechnen, teilte eine Regiotram-Sprecherin mit. Sie zeigte sich überrascht über die kurzfristige Ankündigung des Streiks der GDL. Die GDL schade damit vor allem den Schülern und Berufspendlern, so die Sprecherin.

Nach Angaben der GDL bekommen die Lokführer der Regiotram bis zu 21 Prozent weniger Geld als ihre Kollegen bei der Deutschen Bahn. Daher fordert die Gewerkschaft höhere Gehälter und bessere Arbeitszeiten. Der derzeitige Tarifvertrag verpflichte die Lokführer zu umfassender Flexibilität, die einzig und allein auf Kosten der Arbeitnehmer gehe. Die Überlastung der Arbeitnehmer führe zu einem hohen Krankenstand, teilte die GDL weiter mit.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft