Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 13 ° Regen

Navigation:
Kassel Airport rechnet für 2016 mit weniger Fluggästen

Luftverkehr Kassel Airport rechnet für 2016 mit weniger Fluggästen

Der angeschlagene Regionalflughafen Kassel Airport erwartet im Gesamtjahr 2016 weniger Fluggäste als im Vorjahr. "Wir verzeichnen für Januar bis Oktober 53 332 Passagiere", sagte Flughafen-Sprecherin Natascha Zemmin am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur.

Voriger Artikel
Dreyer befürchtet mehr Fluglärm mit Ryanair in Frankfurt
Nächster Artikel
Commerzbank-Verlust geringer als befürchtet

Kassel Airport.

Quelle: Swen Pförtner/Archiv

Calden. Da kein Winterflugplan existiere, würden für November und Dezember kaum steigende Zahlen erwartet.

Im Jahr 2015 hatten 65 000 Passagiere den Flughafen genutzt. Das war bereits nur ein Zehntel der Zahl, die laut Planungen erreicht werden sollte. Von den ursprünglichen Planungen ist der 2013 eröffnete Flughafen in Calden weit entfernt: Die Zehnjahresprognose für das Jahr 2024 geht von 497 000 Passagieren aus. Kleiner Lichtblick: Die transportierte Luftfracht konnte von 35 Tonnen im Jahr 2015 auf 1506 Tonnen im laufenden Jahr gesteigert werden. 

Am Montag war auf dem Regionalflughafen der vorerst letzte Ferienflieger von Germania gelandet. Im September hatte die Fluggesellschaft ihren Rückzug vom Kassel Airport bekanntgegeben. Für nächstes Jahr steht bislang nur fest, dass zwischen Ende März und Juli der Anbieter Aegan Airlines anlässlich der Kunstausstellung documenta von Kassel nach Athen fliegt. Zudem gibt es einige Gruppenflugreisen zu verschiedenen europäischen Zielen und einige Frachtflüge pro Woche.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr