Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Kaltes Winterwetter sorgt für leere Lager im Handel

Einzelhandel Kaltes Winterwetter sorgt für leere Lager im Handel

Die anhaltende Kaltwetterperiode sorgt beim hessischen Handel für leere Lager mit Winterkleidung. "Die Abverkäufe sind gut, weil wir wirklich über lange Zeit wunderbares Winterwetter hatten", sagte der Präsident des Handelsverbandes Hessen, Jochen Ruths, der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden.

Wiesbaden. Einen großen Umsatzschub im Vergleich zum Vorjahr habe das Wintergeschäft aber nicht gebracht. Ruths äußerte sich dennoch zufrieden. "Wenn wir unsere Umsätze halten, ist das schon gut."

Für das laufende Jahr zeigte sich Ruths weiterhin zuversichtlich: "Die Grundvoraussetzungen sind gut, wir rechnen mit einem leichten Umsatzzuwachs. Wer seinen Job gut macht, der wird momentan auch seinen Profit machen." Auch der Onlinehandel werde weiter zulegen. Im Gesamtjahr 2016 waren die Erlöse im hessischen Handel nach ersten Berechnungen um rund drei Prozent auf etwa 43 Milliarden Euro gestiegen. Alleine das Weihnachtgeschäft brachte Erlöse von rund 8,1 Milliarden Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft