Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
K+S zu Bahnstreik: Kali-Transporte nur im Notfall auf die Straße

Tarife K+S zu Bahnstreik: Kali-Transporte nur im Notfall auf die Straße

Der am Montag angelaufene Lokführerstreik trifft auch den größten deutschen Rohstoff-Produzenten K+S. Auf die Straße will das Unternehmen seine Transporte von Kali und Düngerprodukten aber vorerst nicht verlagern.

Kassel. "Glücklicherweise sind unsere Lager derzeit nicht sehr voll", erklärte am Montag ein K+S-Sprecher in Kassel. "Eine Verlagerung auf die Straße planen wir daher nur für den Notfall." Zunächst könne die Produktion unter anderem im hessisch-thüringischen Werra-Revier dank der fast leeren Lager wie gewohnt weiterlaufen. Man sei auch im engen Kontakt mit den Logistik-Unternehmen, um zumindest einige Züge zu den Seehäfen fahren lassen zu können.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft