Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
K+S verlängert Vertrag von Vorstandschef Steiner

Bergbau K+S verlängert Vertrag von Vorstandschef Steiner

Der Dünger- und Salzkonzern K+S setzt in den kommenden Jahren auf eine bewährte Führung. Der Vertrag mit Konzernchef Norbert Steiner sei um zwei Jahre bis Mai 2017 verlängert worden, teilte der Dax-Konzern am Dienstag nach einer Aufsichtsratssitzung mit.

Voriger Artikel
Tourismusbranche zählt Anstieg der Übernachtungszahlen in Hessen
Nächster Artikel
Neun von zehn Auszubildenden bestehen Gesellenprüfung

Norbert Steiner bleibt Vorstandsvorsitzender von K+S.

Quelle: Uwe Zucchi/Archiv

Kassel. "Wir sind davon überzeugt, dass Herr Steiner an der Spitze des Vorstands gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen die erfolgreiche Entwicklung der K+S Gruppe auch in den kommenden Jahren weiter vorantreiben wird", sagt der Aufsichtsratsvorsitzende Ralf Bethke. Auch Finanzvorstand Burkhard Lohr wurde für fünf weitere Jahre bis Mai 2020 gebunden. Vorstand Gerd Grimmig geht mit Ablauf seines Vertrages zum 30. September in den Ruhestand. Damit werde die Zahl der Posten im Vorstand von sechs auf fünf reduziert.

Die Kasseler sind nach eigenen Angaben weltgrößter Salzhersteller und gehören zu den größten Kaliproduzenten der Welt. Mit rund 14 000 Mitarbeitern erzielte K+S 2013 einen Umsatz von rund vier Milliarden Euro.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Wirtschaft

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr